Gisela Schäfer - bei der bewegenden Rede zum Jubiläum der St. Georgs-Apotheke Wasserburg, in der St. Georgs-Kirche, Wasserburg.

584 Euro - Spende für Familienpflegewerk durch Spende Jubiläumskonzert

Frau Sonja Heilig vom Familienpflegwerk Lindau Stadt & Landkreis freut sich sehr über den Spendenbetrag von insgesamt 582 Euro, vom Team um Gisela Schäfer von der St. Georgs-Apotheke in Wasserburg. Dank der Konzertbesucher des Jubliämuskonzertes mit „Tango Reaction“ (anlässlich des 50. Geburtstages der St. Georgs-Apotheke) kam ein Betrag von 562.- Euro zusammen.
Damit ist gewährleistet, dass für 58 Stunden eine Kostendeckung beim Familienpflegewerk erreicht werden konnte. Denn rund 10.- Euro/Stunde fehlen bei der Abrechnung der Leistung der Mitarbeiter beim Familienpflegewerk, damit sie überhaupt kostendeckend arbeiten können.  Es mag wie der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein klingen, wenn man weiß, dass die 8 Mitarbeiter um Frau Heilig im Jahr rund 6.800 Stunden im Einsatz sind. Auch, wie gerade eben, bei einer Mutter in Wasserburg, die sehr schwer erkrankt ist.

Was diese Mitarbeiterinnen leisten, ist mit Geld gar nicht aufzuwiegen. Denn jeder von uns weiß, was die eigene Mutter so tagtäglich leistet oder geleistet hat. Was sie aber wirklich so bewältigt(e), kommt erst dann so richtig ans Tageslicht, wenn sie beispielsweise aufgrund von Krankheit ausfällt. Um so wichtiger ist es, dass dann ihr und damit der Familie unverzüglich professionelle Hilfe zur Seite steht, die dafür sorgt, dass der Familienalltag so rasch als möglich wieder hergestellt wird und sich die kranke Mutter oder der Vater in RUHE erholen kann. Daher zählt jeder Euro an Spende.

Sonja Heilig lobt ihre Mitarbeiter, die zur Arbeitsbewältigung viel Persönlichkeit in die Arbeit einfließen lassen.  Sie betont, wie wichtig die Unterstützung durch Spenden ist, damit die Familienpflegestation Lindau auch in Zukunft Kinder, Mütter und Väter – Familien in besonderen Belastungssituationen – unterstützen kann.

Eine Bewohnerin des Seniorenheimes hat von dem Engagement des Teams der St. Georgs-Apotheke gehört und ihrerseits 20.- Euro dem Betrag beigesteuert, daher konnten nun sogar 582.- Euro übergeben werden.

Wer mehr über Arbeit des Familienpflegewerks erfahren möchte oder ebenso eine Spende übermitteln möchte: Familienpflegewerk Lindau Stadt & Landkreis – Einsatzleitung: Sonja Heilig, Tel. 07528-9758787, Fax 07528-9758788 oder per Email lindau@familienpflegewerk.de

Winkler

Bildunterschrift: Von links nach rechts
Apothekerin Gisela Schäfer  Sonja Heilig, Familienpflegewerk Lindau Stadt & Landkreis  und das Team der St. Georgs-Apotheke: Sabine Härtl, Anna-Elisabeth Girgsdies, Sabine Jaeger und Anete Kljajic bei der Spendenübergabe.

Geburtstagskonzert der St. Georgs-Apotheke war ein voller Erfolg

Die rund 130 Konzertbesucher werden das außergewöhnliche Konzert, das anlässlich des 50. Geburtstages der St. Georgs-Apotheke am Montag, 22.06.2015 in der  in der katholischen St. Georgs Kirche stattfand, wahrlich nicht vergessen.

Ganz im Gegenteil, es gab Äußerungen von Konzertbesuchern „Schade, dass nicht mehr Konzertbesucher da waren, DIE (was besonders betont wurde) haben wirklich was versäumt.“ Petar Marić dreifacher Weltmeister auf dem Akkordeon und sein Lehrer Aleksandar Nikolić (Beltango) ebenso ein Meister auf seinem Instrument, dem Bandoneon, gaben ein außergewöhnliches Konzert in der St. Georgs-Kirche, anlässlich der Geburtstagsfeier zum 50jährigen Bestehen der St. Georgs-Apotheke in Wasserburg.

Doch es gab unterschiedliche Meinungen, welcher Teil des Konzertes der bessere gewesen war. Einig waren sich aber alle. Selbst wenn beim zweiten Teil die Elektronik behilflich gewesen sei, so wisse man aufgrund des ersten Teils, bei dem Petar Marić auf seinem traditionellen Akkordeon spielte, dass da Könner am Werk waren/sind. Denn wer hat zum Beispiel schon mal die Toccata Fuge von Bach als vulminöse Kirchenorgel aus einem Akkordeon heraus gehört? Wer die Augen schloss, meinte wirklich, da sitzt jemand oben an der realen Kirchenorgel und spielt dieses Stück. Die Konzertbesucher waren absolut hingerissen, alleine von dieser Darbietung. Diese beiden Ausnahmekünstler zogen wahrlich sämtliche Register, die ihre Instrumente hergaben.

Mehrfach gab es stehenden Applaus und man wollte die Musiker gar nicht mehr von der Bühne lassen. Den Konzertbesuchern wurde dann aber auch mitgeteilt, dass man gerade zum Ende des Jahres etwas ganz besonderes plane, bei dem auch diese beiden Künstler mit dabei sein wollen. So emotional wie die Musik war, so ergriffen war Apothekerin Gisela Schäfer, als sie ihre Rede zur Geschichte des 50jährigen Bestehens der St. Georgs-Apotheke vor dem 2. Teil des Konzertes hielt.

Der Dank gilt aber allen Konzertbesuchern, die es ermöglicht haben, dass 562.- Euro dem Familienpflegewerk in Lindau als Spende zur Verfügung gestellt werden können und auch die St. Georgs-Pfarrgemeinde mit einer Spende bedacht wurde, wie es in der Pressemitteilung heißt. Gisela Schäfer machte in ihrer Rede auf die Situation dieser Organisation aufmerksam, dass die Helferinnen alleine in Wasserburg zwischen 200 und 500 Stunden im Jahr tätig seien und pro Stunde würden laut Information rund 10 Euro an Entgelt fehlen, die eben nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden können.

Tango-Reaction_1734

Petar Marić und Aleksandar Nikolić, beim Jubiläumskonzert am Montag, 22.06.2015 in der St. Georgs-Kirche, Wasserburg.

Schaefer_0702
50JahreStGeorg

50 Jahre St. Georgs-Apotheke Wasserburg

Seit dem 22.06.1965 gibt es in Wasserburg eine Apotheke. Ob sie gleich St. Georgs-Apotheke hieß, geht aus den Gewerbemeldungen nicht hervor, aber es ist anzunehmen. Dort steht, Herr Magister pharmaciae Anton AUGUST eröffnete die erste Apotheke in der damaligen Hauptstraße 89, später wurde daraus wohl die Hauptstraße  84 (heute besser bekannt als Dorfstraße 2 bis 4 – Bäckerei Zeh).

Am 01.12.1975 wurde sie von Herrn Siegfried Noé übernommen. Er zog mit der Apotheke an den heutigen Standort, Bahnhofstraße 7 um. 32 Jahre später verpachtete Herr Noé zum 01.01.2008 die Apotheke an Frau Gisela Schäfer. Nach dem viel zu frühen Tod von Herrn Noé, wurde Frau Schäfer zum 01.05.2012 neue Eigentümerin der St. Georgs-Apotheke Wasserburg.

50 Jahre, das gehört gefeiert und nach einigem Hin und Her ergab eine glückliche Fügung, dass das Duo „Tango Reaction“ (Aleksandar Nikolic – Beltango und Petar Maric) erneut in der Nähe sein wird.

Sie wollen am Montag, 22.06. ab 20.00 Uhr, in der St. Georgs-Kirche aber nicht nur ein Geburtstags-Ständchen spielen, sondern sie sind gerade dabei, etwas Besonderes zu komponieren und zu arrangieren, was sie dann hoffentlich uraufführen können.

Der Eintritt ist frei - Spenden kommen dem Familienpflegewerk Lindau Stadt und Landkreis zugute.

 

3537

Anlässlich der Pachtübernahme der St. Georgs-Apotheke arrangierte mein Lebensgefährte
Hans-Günther Winkler, daß am Samstag, 05. Januar 2008

DSC_3078

ganz ganz liebe Freunde und Bekannte aus Weingarten und dem Bereich Stuttgart in ihren Kostümen und Masken des venezianischen Carnevals nach Wasserburg kamen, um mir, aber auch zahlreichen Wasserburgern eine riesige Freude zu machen.

Herzlichen Dank an Ingrid, Lothar, Michael, Reinhard und Renate. Der Carneval in Venedig ist eine meiner Leidenschaften, sowohl als Fotografin als auch als Maskenträgerin.

Eine weitere Leidenschaft ist seit 2006 die Musik der Pipes and Drums. Die Überraschung war komplett, als an dem bewussten Samstag auch eine Abordnung der “The First Leiblach Valley Pipes and Drums” aus Hörbranz (Österreich) schon auf dem Weg zur Apotheke aufspielte. Der Dank gilt Bruno, Carolin, Elmar, Emil, Jürgen, René, Roswitha und Silke.

Die beiden Gruppierungen sorgten immer wieder für ein kleineres Verkehrschaos vor der Apotheke, da man sich diesen (oben) und weitere Anblicke nicht entgehen lassen wollte.

HerrNoe_2943

Siegfried Noé, der ehemalige Eigentümer der St. Georgs-Apotheke Wasserburg. Er führte die Apotheke 32 Jahre lang, bevor er sie zum 01.01.2008 an Frau Gisela Schäfer verpachtete. Siegfried Noé starb am 10. November 2011. Er fehlt uns bis zum heutigen Tag.

Tolle Meldung - endgültige Abrechnung:
Es sind 4.243,- Euro, die die José Carreras Leukämie-Stiftung erhalten hat.

Pressebericht
Plakat-Benefizkonzert-Internet
Logo St. Georg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

08.00   bis  12.30 Uhr

14.30   bis  18.00 Uhr

Samstag

08.00   bis  12.30 Uhr

Notdienste: Jahresplan hier hinterlegt

Freitag, 23. August

Donnerstag, 05. September

Mittwoch, 18. September

Notdienst-Zeiten

An Werk-, Sonn- und Feiertagen von 8.30 Uhr
bis am nächsten Tag
um 8.30 Uhr.

St. Georgs-Apotheke S. Noé
Inh. Gisela Schäfer eK
Bahnhofstraße 7
88142 Wasserburg (B.)

Tel. 0 83 82 - 88 76 50
Fax. 0 83 82 - 88 78 63
bitte Klammer und at durch @ ersetzen
info(at)apotheke-in-wasserburg.de
www.apotheke-in-wasserburg.de

Wir weisen darauf hin, dass
e-mail kein sicherer Datenweg
ist.

Defibrillator_8912

Defibrillator direkt neben dem Eingang SeeKrone -Hafenseite (früher Haus des Gastes)
und
Eingangsbereich Bodenseebank, Lindenplatz

Impressum:

Datenschutz:

Flitzi-Internet_2185

Aktuell:

Ich suche ab sofort

eine(n) PKA  - für Vollzeit oder auch in Teilzeit